Covid-19 in der reittherapeutischen Praxis

Im Zuge der weltweiten Covid-19-Pandemie gibt es Einschränkungen im Sport- und Freizeitbereich. Die therapeutische Arbeit mit Pferd und Klient ist in der 1-zu-1-Ausübung jederzeit weiterhin möglich. Es gelten folgende Besonderheiten:

  • Im Stalltrakt herrscht Maskenpflicht.

  • KlientIn (ab 7 Jahren) und Therapeutin tragen eine medizinische Mund-Nase-Maske, sofern der Mindestabstand nicht gewährt werden kann (z.B. beim gemeinsamen Putzen des Pferdes).

  • Bitte nur eine Begleitperson

 

Die Durchführung therapeutischer Gruppenangebote hängt von der Inzidenz ab. Ebenso verhält es sich mit Coachings, Reiterferien und reitpädagogischen Stunden, die in den Bereich des Sport- und Freizeitsektors fallen. Sprechen Sie mich dahingehend gern an.

Es besteht keine Testpflicht für meine Kunden. Ich